Schlagwort-Archive: Fotostudio Yvonne Guillery

Sehen lernen…

…diese Woche mache ich mal etwas ganz anderes – ich bringe zwei Praktikanten das Sehen bei!

Fotografieren lernen hat viel mit dem richtigen Blick zu tun. Ihr könnt die neuste Kameratechnik besitzen, wenn Ihr Motive nicht richtig „seht“, störende Punkte erkennt und ständig aus Eurer Komfortzone herauskommt, wird das nix!!!

Das ist doch schon mal sehr schön – Blumen sind tolle Übungsobjekte, die rennen nicht so schnell weg:

JanPra2-12

Natürlich ist auch das Zusammenspiel aus Empfindlichkeit, Blende, Zeit, Objektivwahl, Model vor der Kamera, eigene Stimmung, usw. viel mit dem Fotografieren zu tun. Ich versuche den Beiden einen kleinen Überblick über die Arbeit einer Fotografin zu geben und sie dazu anzuregen vor dem Abdrücken ersteinmal zu überlegen, was sie zeigen wollen…

Gestern durften sie sich gegenseitig portraitieren, mit der Aufgabe:

Zeigt mal, wie Ihr den anderen seht. Was macht ihn aus? Wie erlebt ihr ihn?

Keine leichte Aufgabe, oder?

Heute haben wir dann die Bildbesprechung dazu gemacht und ich glaube, sie haben eine Menge gelernt! Unter anderem auch mit Kritik umzugehen, das ist gerade bei Fotografen sehr wichtig, nur so entwickelt man sich schliesslich weiter! (Ich bin jedenfalls immer sehr dankbar, wenn mir ein Kollege seine Meinung zu einem meiner Bilder mitteilt! Natürlich auf nette Art und Weise…)

Hier sind die Ergebnisse!

Vorher-Nachher:

JaPra1-9JaPra1-10

Noch eins:

JaPra1-27JaPra1-28

Aber da war auch wirklich schon viel Schönes dabei:

JanPra2-9JanPra2-16JaPra1-17JaPra1-26

Auch wenn wir heute beim Bildbearbeitungsteil schon jede Menge korrigiert haben, aber das gehört ja auch dazu – Verstehen, wieviel Arbeit es macht, im Nachhinein Fehler zu korrigieren, die durch einen einfachen Standortwechsel, das Verstecken eines Astes oder das Öffnen der Blende gar nicht vorhanden gewesen wären!

Natürlich habe ich ihnen dann auch gezeigt, wie ich an eine Portraitsession herangehe, wie ich das fertig Bild schon vorher im Kopf habe und es dann umsetze. Wieviel mehr Anweisungen an den Menschen vor der Kamera nötig sind, damit der sich sicher fühlt und dann genau die Bilder entstehen, die ich haben möchte – mein Ergebnis der „Wie-ich-dich-sehe“-Portraits:

Pra19-1kPra19-2k

Vielleicht sollte ich mal Workshops geben, oder?

 

 

Smash the – WACKELPUDDING!!!

Wer sagt denn, dass man unbedingt immer eine Cake-Smash-Session machen muss – ist Euch der Kuchen zu süss, versucht es mal mit Wackelpudding – zu meiner Begeisterung geht der auch viel leichter wieder vom Hintergrund ab – der Spass ist derselbe. Die kleinen Apfel-Einsen und vor allem, die anfangs skeptisch beäugten, Marshmellows waren wohl auch sehr lecker…

Aber Ihr seid ja hier um Bilder zu sehen:

kNaSma-5kNaSma-3kNaSma-4kNaSma-8kNaSma-7kNaSma-1kNaSma-2kNaSma-9kNaSma-10kNaSma-12kNaSma-13kNaSma-11kNaSma-14kNaSma-15

Natürlich bleibt es nicht allein bei dem Wackelpudding, wenn Ihr schon mal im Studio seid! Und wer mag so kleine Prinzessinnen nicht!!!

kNaSma-22kNaSma-19b

Zum Abschluss wird dann noch kurz der neue Hintergrund der Fotografin getestet und mit dem richtigen Auto, macht sogar das noch Spaß!

kNaSma-24

Kleine Feen im Wald gefunden!

Und wieder schweben im Wald kleine kichernde Feen herum – wie gut, dass sie vor mir keine Angst haben und ich sie fotografieren darf!

Manchmal muss ich allerdings ziemlich niesen, bei all dem Glitzerstaub, den die Zauberwesen aufwirbeln…

Natürlich bekommt Ihr auch ein paar Bilder zu sehen – schaut mal, sind die Feelein nicht wunderhübsch:

kPDBl-1kPDBl-2kPDBl-3kPDBl-4

Manchmal frage ich mich ja schon, wem diese Fotosessions am meisten Spass machen, den Feen, den Mamas der Feen oder der Fotografin… ;)

Smash the Cake macht Spass!

In Amerika ist dieser Trend schon lange nichts mehr besonderes und auch in meinem Studio häufen sich die Anfragen, deshalb hier mal ein paar Anmerkungen:

LeCake-23LeCake-54LeCake-94Natürlich mache ich solche Fotosessions immer unglaublich gerne – Kind, Kuchen und gute Laune, das sind die Dinge, die mir bei diesen Bildern wichtig sind, das sind die Dinge, die Ihr sehen sollt. Nicht einen Haufen Deko, wo man das Kind zwischen Folienballons, Schriftzügen, Wimpelketten, Pompons usw. erstmal suchen muss!NauEm-55NauEm-22Den Kuchen dürft Ihr natürlich selber mitbringen, ich besorge ihn aber auch gerne (gegen Aufpreis) für Euch – wichtig: viel Zucker muss da nicht rein und auch tolle Füllungen sind absolut unnötig – und bitte KEINE Buttercreme, Sahne ist viel besser!! cake1-2Wenn Ihr eine längere Fotosession bucht, können wir anschliessend auch gerne noch Familenfotos oder eine kleine Badewannensession machen… Ein kleiner Film, ist dann natürlich auch dabei!

Ein Beispiel dafür findet Ihr hier:

Und jetzt freue ich mich auf alle Kuchenkinder!
MiSm-10MiSm-19MiSm-72MiSm-68
Die Preise für die Fotosessions erfahrt Ihr auf Anfrage!
 
P.S. Die Reste der Kuchen werden übrigens nicht weggeschmissen, sondern gemeinsam verspeist, das ist immer sehr lecker!
LiH-7

 

Wo sich Fuchs und Hase „Gute Nacht“ sagen…

…habe ich eine tolle neue Fotostelle entdeckt. Die musste ich doch heute glatt mit einem meiner absoluten Lieblingsgrinsebabies ausprobieren… Das Wetter perfekt, das Model quietschvergnügt und Mutter und Fotografin einfach nur entzückt…
Perfekt eben…!
kFu-13-KopiekFu-4-KopiekFu-11-KopiekFu-8-KopiekFu-9-KopiekFu-6-KopiekFu-15-KopiekFu-7-KopiekFu-10-KopiekFu-14-KopiekFu-5-KopiekFu-12-KopiekFu-1-Kopie

Na dann… „GUTE NACHT“ !

kFu-16-Kopie

Happy Birthday!

Ja – ich liebe sie – die kleinen Kuchenmonster – Finger in den Sahnematsch und dann hmmmmmmmmm… leeeeeecker….. Da fällt es mir nun wirklich nicht mehr schwer diese ungebremste Begeisterung in Bilder zu verwandeln, an denen am ersten Geburtstag die ganze Familie ihren Spass hat!!!

Weihnachtsaktion 2016

Wochen vorher fange ich an neue Requisiten zu suchen und spätestens wenn ich dann die ganzen Weihnachtssachen im Studio wieder ausräume, habe ich ein breites Vorfreudegrinsen im Gesicht!

Was dann folgt, sind zwei Tage fröhlich, chaotischer Weihnachtsfotospaß mit kleinen Wilden – ein paar Engel waren schon auch dabei… Einige abgestorbene Nerven und Stunden später, sind dann alle wieder weg. Das Studio sieht aus, als wären mindestens 3 Tornados durchgewirbelt und ich bin – erstmal platt… (das interessiert die Kinder daheim leider nicht die Bohne…)

Warum das Ganze? Schaut es Euch an – ich liiiiiiiiiieeeeebe meine Arbeit!!!!!

(auf HD klicken, wenn es Eure Verbindung erlaubt – machts noch schärfer ;))

Blumenkind und Erdbeerfee…

…ich liebe es gemeinsam mit den Eltern, kleine Prinzessinnen und Prinzlein zu verwandeln – natürlich nicht zu viel und vor allem nicht zu kitschig! Und wenn dann so niedliche Erdbeer-Mützchen mitgebracht werden, dann beziehen wir die auch auf jeden Fall in die Fotosession ein!k2319-1kannho-12

Was ich ausserdem sehr mag, ist wenn die kleinen Mäuse auch mal wach sind und neugierig in die Kamera schauen, zugegebenermaßen gucken sie allerdings lieber aus dem Fenster – Liiiiiiicht…

kannho-6

anncoll

Wenn man ausserdem so einen geduldigen grossen Bruder dabei hat, dann können die Bilder ja nur oberniedliche werden, oder?

kannho-5

Ein kleines grosses Wunder…

…ist so ein Baby! Genauso wunderbar ist es diese kleinen, gerade angekommenen, Menschlein fotografieren zu dürfen und das manchmal sogar schon, bevor sie eigentlich zur Welt kommen.

kkedr1-1

Für mich ist mein Beruf einfach ein Wunder – ich lerne wundervolle kleine und große Menschen kennen und darf sie ein Stück ihres Weges mit meiner Kamera begleiten! Deshalb ist es mir wichtig – ein kleines Stück dieses Zaubers zurückzugeben und eine Fotosession so persönlich zu gestalten, wie irgend möglich! Das beginnt mit einem ausführlichen Vorgespräch und gemeinsamer Requisitenauswahl und endet – wenn Ihr den Weg bis zum Ende mitgehen wollt – mit einem wunderschönen Fotoalbum!

Mit dieser kleinen Familie hatten wir ja schon bei der Babybauch-Fotosession jede Menge Spass und wenn die Chemie zwischen Eltern und mir schon so gut ist, dann freue ich mich immer gleich doppelt so sehr auf die Babyfotosession!

Ich freue mich dabei immer, wenn diese großen wunderschönen Babyäuglein nicht nur geschlossen sind, sondern wenn da auch mal ein waches, neugieriges Baby zufrieden in meiner Schale liegt und genau beobachtet, was ich da mache!

Und mir manchmal auch gleich die Meinung sagt….

kdrele-4

drecoll01

Irgendwann schlafen die Kleinen dann schon ein!

kdrele2-15

Zum Abschluss jeder Fotosession machen wir noch ganz kuschelig, gemütliche Familienfotos – auch wenn dieses Geküsse scheinbar nicht jedes Baby mag – grins!drecoll02kdrele2-19

Bei der Bildbearbeitung werde ich allerdings manchmal irgendwie seeeehr müde…

gaecoll

Selten…

…hat man so ein völlig ausgeglichenes kleines Baby vor der Kamera. Friedlich ist er immer fast gleich wieder eingeschlafen oder hat sich neugierig angeschaut, was ich da mit dem grossen schwarzen Apparat so mache!

Seelig schlummerte der kleine Pilot auf seinem Flugzeug:

kmada-1

Entspannt hing er in der Hängematte ab…

kmil2-1

…und kuschelte mit dem Lieblingsplüschtier:

kmagoe2-3

Natürlich durften auch elterliche Steicheleinheiten nicht fehlen:

malcoll

Und wenn die Kleinen DAS tun… kann man sie ja nur lieben:

kmagoe2-11